Die Oberamteistrasse birgt die Kronjuwelen Reutlingens

oamtrs12

Historische Identität

Die Reutlinger Altstadt bewahrt ein historisches Kleinod. An der Oberamteistraße steht eine der ältesten zusammenhängenden Fachwerkhäuserzeilen Deutschlands. Die Häuserzeile gehörte ursprünglich zum umfangreichen Areal des Reutlinger Pfarrhofes, der mit der Pfarrei 1308 an das 1304 gestiftete Zisterzienserkloster Königsbronn geschenkt wurde. Das unter Denkmalschutz stehende Ensemble liegt im Sanierungsgebiet und ist im Altstadtrahmenplan als stadtbildprägendes historisches Areal gekennzeichnet

kronjuwelen-Reutlingen

Hintergrund

Nach Abbruch des Eckgebäudes Oberamteistraße 34 im Jahr 1972 ist dieses Grundstück bis heute unbebaut und wird aktuell als Parkplatz genutzt. Nach dem Abbruch sind die Nachbarhäuser 32 und 30 also die eigentliche Häuserzeile in Schieflage geraten. Um den drohenden Einsturz zu verhindern, mussten auf dem Grundstück Sicherungsmaßnahmen in Form von Abstützkonstruktionen getroffen werden, die weit in die Fläche des Parkplatzes reichen.
 
haus_balken oamtrs13

Schätze

Die historischen Bohlenstuben, der sehr seltene mittelalterliche „Hausdurchgang“ und der Keller mit den für Reutlingen im 14. Jahrhundert typischen „Flachdecken“ sind in der Region einmalig.

 

Ihre Unterstützung

Die Häuser an der Reutlinger Oberamteistraße sind es wert, gerettet zu werden! Helfen Sie mit bevor es zu spät ist!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen